Wassersportinformationen

Bootszulassung für den Tollensesee:

Die Zulassung für die Befahrung des Tollensesees erteilt das STAUN (Staatliches Amt für Umwelt und Natur), Neustrelitzer Straße 120, 17033 Neubrandenburg (Tel. 0395 380 53 13).

Für alle Boote mit Motor (einschließlich Zweimanngummiboote mit einem entsprechenden Elektromotor) gilt: Befahrung des Tollensesees nur mit einer wasserrechtlichen Genehmigung. Diese Genehmigung wird vom STAUN (siehe oben) für 5 Jahre erteilt, es wird eine Gebühr von 51,00 Euro erhoben.

Urlauber von außerhalb erhalten für 4 Wochen eine unentgeltliche Genehmigung.



Erteilung amtlicher Sportbootführerscheine:


Der amtliche Sportbootführerschein ist zu beantragen beim Deutschen Motoryachtverband Hamburg, Grüntgenstr. 18, 22309 Hamburg (Tel. 040 639 04 30) bzw. beim Deutschen Seglerverband Hamburg, Grüntgenstr. 18, 22309 Hamburg (Tel. 040 632 00 90). Dieser gilt für E-Motoren und Verbrennungsmotoren ab 15 PS.

Die Befähigungsnachweise aus DDR-Zeit haben weiterhin Gültigkeit. Diese sind auch beim Deutschen Motoryachtverband Hamburg bzw. Deutschen Segelverband Hamburg umzuschreiben.


Voraussetzung für die Erteilung eines amtlichen Sportbootführerscheines:

Abgelegte Prüfung mit vorhergehender Ausbildung

Diese Ausbildung wird angeboten durch:

  • Polizeisportverein Neubrandenburg
  • Motor-Süd (Lok)
  • Bootsverleih Behn



Antrag auf Bau eines Steeges:

Der Antrag auf Bau eines Steeges am Tollensesee muss beim STAUN (Staatliches Amt für Umwelt und Natur) gestellt werden.