Neubrandenburg - Eine Stadt stellt sich vor

 

Neubrandenburg liegt am Rande der reizvollen Mecklenburger Seenplatte, auf halben Wege zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und der Ostseeküste.

Zu den Vorzügen Neubrandenburgs zählt auch die direkte Lage am Tollensesee. Der elf Kilometer lange und fast drei Kilometer breite See wurde für die Naherholung und Tourismus erschlossen. Neubrandenburg bietet interessante Sehenswürdigkeiten. Schon der Beiname "Stadt der vier Tore" weist auf eine besondere architektonische Besonderheit - die vier Stadttore - hin. Die reichlich verzierten Bauwerke sind einmalige Zeugnisse norddeutscher Backsteingotik. Sie sind Bestandteil einer mittelalterlichen Wall- und Wehranlage aus vollständig erhaltener Stadtmauer, malerischen Wiekhäusern, Gräben und herrlichen alten Eichen.

Ein ebenso bedeutendes gotisches Baudenkmal ist die Marienkirche. 1298 geweiht, wurde sie in der Geschichte mehrfach Opfer der Flammen. Nach den Plänen des finnischen Architekten Pekka Salminen begann im Frühjahr 1998 bis 2001 der Umbau der Kirche zur Konzerthalle.

Der elf Kilometer lange und fast drei Kilometer breite See liegt eingebettet in einer idyllischen Wald- und Hügellandschaft. Er ist ideal zum Segeln, Surfen und Tauchen. Wasserratten finden ihren Spaß in den neugestalteten Strandbädern Broda und Augustabad mit vielfältigen Möglichkeiten der aktiven Erholung. Anziehungspunkt für Wassersportler ist das Wassersportzentrum in der Nähe des Augustabades.

Eine sanierte ehemalige Werkhalle beherbergt verschiedene Einrichtungen rund um den Wassersport, unter anderem eine Werft und eine Bootshalle. Lohnende Ausflugsziele am See sind auch das
Belvedere am Westufer und der Aussichtsturm Behmshöhe im Nemerower Holz.

Besonders beliebt bei Einheimischen und Besuchern ist der rund 37 Kilometer lange Radwanderweg um den Tollensesee. Wander-freunde und Familien mit Kindern finden aber auch auf anderen Touren ideale Bedingungen für längere oder kürzere Ausflüge, zum Beispiel im Brodaer Holz, im Malliner Bachtal oder in der Tollenseniederung. Übernachtungsmöglickeiten stehen in Neubrandenburg und Umgebung ausreichend zur Verfügung. Das Angebot reicht von exklusiven Hotels bis hin zu Pensionen und Ferienwohnungen.

Die Stadt bietet interessante Kultur-, Sport- und Freizeitangebote vor allem mit Kammertheater, Philharmonie oder Veranstaltungszentrum mit dem großen Jahnsportforum, das 3.000 Besuchern Platz bietet. Es sind modern eingerichtete Trainings- und Spielstätten für Leichtathletik, Fußball, Tennis, Reitsport und vieles mehr vorhanden.

Nähere Informationen zu Ausflugszielen und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es bei der Stadtinfo Neubrandenburg, Telefon 01800/ 5170330 (14 cent/ min).